Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

Bier ohne Icke

Liebe Leser,

Kurze Zwischenmeldung:
Er ist noch da … der Icke. In all seiner Pracht!
Ich auch, und ich kann eine super Entschuldigung vorbringen, warum ich solange nichts von ihm habe hören lassen.

Erstens kommt es anders und zweitens, wenn man schreibt

Ich wurde von meiner Autorenkollegin Marion Bischoff gezwungen, mit ihr zusammen ein Buch zu schreiben. Einen Liebesroman. Er trägt den Titel BIER MIT DIR und erscheint ab Juli im Rhein-Mosel-Verlag. Und auch, wenn Icke das nicht hören will: Ich bin ziemlich stolz!
Denn meine werte Kollegin (die weit weg in der Pfalz wohnt) hat leider vorab versäumt zu erwähnen, was genau bei diesem Projekt, mal abgesehen vom Schreiben der Geschichte selbst, alles auf mich zukommen würde. Nämlich: Gefühlte eine Million Emails, WhatsApp-Nachrichten, Sprachnachrichten, PLOT-Arbeit (kreisch!!), ein heiß gelaufener Computer, zerraufte Haare, Alpträume in pfälzischem Dialekt, Frühschichten, Nachtschichten, Zwischenschichten, Deadlines, hysterische Lachanfälle, bockige Satzzeichen, eine gestrenge Lektorin mit einem Rotstift der Marke „Gnadenlos“… und ich fürchte, da kommen demnächst noch mehr Dinge, von denen ich noch nichts ahne. 🙂

Jedenfalls musste ich Icke, um überhaupt in Ruhe schreiben zu können, vorübergehend ein Schweige-Gelübde abringen. Das hat natürlich nicht funktioniert, also habe ich ihm eine Badehose und ganz viel BIER gekauft und ihn an den Strand geschickt. Aber ich glaube, das war auch keine gute Idee, denn ich musste feststellen, dass … aber das würde hier jetzt zu weit führen.

Kurz und gut: Dies nur als Lebenszeichen zwischendurch, weil mich die eine oder andere Anfrage erreicht hat, ob ich Icke umgebracht hätte. Habe ich nicht, aber ich arbeite dran. Ein nachhaltiger Mord muss gut geplant sein!

Wir sind bald wieder am Start! Versprochen!

Mit Schreib & Seele
TINA

9 Kommentare

  1. TinaAssika 12. Juni 2019

    Tina, ich freue mich von dir zu lesen. Das ist ein super-klasse Grund, warum hier lange kein Lebenszeichen von dir eingegangen ist. 😉 Hihi und Icke mit viiiiel Bier und Shorts am Strand… ich sehe ihn vor mir. Herrlich! Mögen noch gemeinere Überraschungen von dir fern bleiben. Ich bin mega gespannt auf „Bier mit Dir“!

    • Tina Autor des Beitrages | 17. Juni 2019

      Danke liebe TINA :-* (smäck!!)

  2. Annemarie Meyer 12. Juni 2019

    Puh, bin ich erleichtert – nur verschollen im Buchstaben-Unterholz in der Pfalz! Jetzt freue ich mich auf das Buch und hoffe, Icke schläft seinen Bierrausch in der prallen Sonne aus!
    Liebe Grüße von Annemarie, auf dem Weg zum Chuzpe

    • Annemarie Meyer 12. Juni 2019

      NICHT! NICHT einschlafen in der Sonne!

    • Maggi 12. Juni 2019

      Cool…ein Liter(atur) Bier in Romanform. Da freu ich mich schon drauf. Danke für diese interessante Info, die die Icke-Durststrecke von uns Leser*innen erklärt. Liebe Grüße und Prost 🙂

      • Tina Autor des Beitrages | 17. Juni 2019

        Ein Liter(atur) Bier gefällt mir 🙂

    • Tina Autor des Beitrages | 17. Juni 2019

      Liebe Grüße zurück 🙂

  3. Margrit 12. Juni 2019

    Schweres Buchstaben-Fieber und Lost in der Pfalz – also wenn das keine gute Entschuldigung ist, dann weiß ich auch nicht. Ich bin schon neugierig auf dein Buch.

    • Tina Autor des Beitrages | 13. Juni 2019

      Ich kann dir sagen!!!! Und das Fieber ist noch nicht vorbei 😁

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.