Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

Blut und Tinte

Mir fällt nix ein, mir fällt nix ein, mir fällt nix ein…
„Was machst du da?“, fragt Icke.
„Ich schreibe. Aber mir fällt nix ein!“
„Was fällt dir nicht ein?“
„Ein Thema für den Blog. Verdammt!“
„Das war ja klar, dass das irgendwann kommt. Das Ende naht!“
„Quatsch! Gleich hab ich ne zündende Idee. Ich muss nur lange genug schreiben. Mir fällt nix ein, hoffentlich fällt mir was ein, hoffentlich gefällt mir auch, was mir hoffentlich gleich einfällt…
„Und?“
„Ne, noch immer nix!“
„Auweia, heute ist schon Sonntag. Bis Mittwoch muss das stehen. Das schaffst du nie.“
„Setz mich jetzt nicht unter Druck. Dann kann ich nicht schreiben.“
„Ohne Druck ja wohl auch nicht. Ich sage nur: SCHREIBBLOCKADE!“
„Jetzt hör auf! Es gibt angeblich gar keine Schreibblockaden.“
„Bei dir schon! Tick, tack…die Zeit läuft! Keine Idee, kein Blog, keine Leser. Ende, Aus, Mickymaus!“
„Icke, manno! Kreativität funktioniert nun mal nicht auf Knopfdruck.“
„Aber was willst du deinen Lesern sagen, wenn dir nix einfällt, häh? Oh, tut mir leid, Ihr seid umsonst gekommen, ich hatte leider einen kreativen Totalausfall? Aber Ihr könnt ja die ollen Kamellen vom letzten Monat nochmal lesen?“
„Ich sage ihnen, dass du mich in den Wahnsinn getrieben hast und es dort weder Stift noch Zettel gibt!“
„Schreib doch ein Gedicht. Zicke Zacke, Zicke Zacke, der Beitrag heut‘ ist richtig ka…!“
„Ach, sei einfach ruhig.“
„Fällt dem Autor nix mehr ein, wird es ne Blockade sein!“
„ICKE!!!!“
„Es ist so leer des Autors Blatt, weil er Ideen-Mangel hat!“
„Blödmann!“
„Oder wie wäre es mit sowas?

Die Waffel hat ja so ein Raster,
ganz ähnlich dem von Kopfsteinpflaster,
und wenn man an den Eiern spart,
dann wird sie auch genau so hart!“


Du hast auch einen an der Waffel! Woher hast du das denn?“
„Hab ich mir eben ausgedacht!“, sagt er stolz.
„Im Ernst?“
„Klar. Willste noch eins?“
„Wenn’s sein muss.“
„Ok…also, pass auf“, sagt Icke und holt tief Luft. “ Es heißt:
Blut ist dicker als Tinte.

Der Autor kämpft und hadert gerade,
mit einer schlimmen Schreibblockade.
Kein Wort, kein Satz will ihm gelingen,
um jede Silbe muss er ringen.
Da wirft voll Schwung er seinen Schreibblock,
hinaus zum Fenster, (erster Stock).
Der Block, da neu, schwer von Gewicht,
trifft einen Mann voll im Gesicht.
Der Arme fällt bewusstlos um,
die Nase scheint bedenklich krumm.
Aufs Schreibpapier rinnt frisches Blut,
denn die Verletzung ist akut.
Der Autor sieht von oben zu,
wie sich die Seite füllt im Nu.
Er denkt, dass man fast meinen könnte,
es handle sich um rote Tinte.
Statt dass er seine Tat bereut,
ruft er hinunter hocherfreut:

So bringt man schnell was zu Papier.
Der Trick ist gut, den merk‘ ich mir!“


Ich glotze Icke fassungslos an.
„Was? Hat’s dir die Sprache verschlagen?“
„Das stelle ich online!“
„Was? Bist du irre? Das war ein Witz!“
„Doch, doch! Die Leute können ruhig auch mal deine geistigen Ergüsse lesen, statt immer nur meine!“
„Das hab ich doch nur so …das ist grottenschlecht!“
„Eben!“ Ich grinse Icke an.
„Oh nein, Fräulein!! Du stellst das nicht online!“
„Doch!“
„Nein!“
„Doch!“
„N E I N!!!“
„Dohoooch!“
„Wehe!“
„Zu spät!!“

Mit Schreib und Seele
Tina (& der Gedichte-Icke! Höhöhöh!!)

6 Kommentare

  1. Petra 13. Februar 2019

    Herrlich!!
    Oh wie ich diese Gedanken kenne.
    Als hättest Du Dir meine ausgeborgt (wenn´s so ist: Ich will sie gar nicht wieder 🙂 )

    Und plötzlich kommen den Oberkritiker und Miesmacher Zweifel. Da fragt sich die Leserin … hat etwa der Icke eine kleine Icka in sich? Spannend.

    • Tina Autor des Beitrages | 13. Februar 2019

      Tja, das ist die Frage der Frage….hat ein Icke Selbstzweifel? ich glaube fast ja 🙂 Aber er gibt das natürlich nicht zu!
      Liebe Grüße 🙂

  2. Sophie 13. Februar 2019

    Es war wieder einmal köstlich. DANKE <3

    • Tina Autor des Beitrages | 13. Februar 2019

      DANKE Sophie 🙂

  3. Margrit 14. Februar 2019

    Wenn du mit Icke etwas übst, kommt vielleicht ein Thriller dabei raus. Ob Steven King auch einen Icke hat?

    • Tina Autor des Beitrages | 15. Februar 2019

      soweit ich weiß, hatte King jahrelang richtig Probleme mit seinem Icke. Und nicht nur mit dem…!
      Das wiederum finde ich sehr beruhigend 🙂
      Dummerweise liegen mir Krimis nicht, weil ich es nicht schaffe, nicht schon auf Seite 3 allzu offensichtliche Hinweise darauf zu geben, wer der Mörder ist!
      😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.