Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

Info-Icke

„Du Icke, hast du das gewusst? Auf unser Gehirn prasseln pro Sekunde über zwei Milliarden Informationen ein. Das ist doch der Wahnsinn, oder?“
Icke gähnt.
„Und wusstest du, dass wir so eine Art Filteranlage im Gehirn haben, die nur einen Bruchteil dieser Daten zur Verarbeitung durchlässt?“
„Klar, das retikuläre Aktivierungssystem. Auch R A S genannt.“ sagt Icke und tut so, als würde er Zeitung lesen.

Info-Flut

„Wow, woher weißt du das?“
„Das nennt man Allgemeinbildung, Schätzchen! Und außerdem ist das quasi mein Arbeitsplatz.“
„Wie jetzt?“
„Wer glaubst du denn, kümmert sich um die ganzen Filter, durch die alle Infos bei dir durch müssen?“
„Du etwa??“
„Gut kombiniert, Miss Marple! Ich sag dir, das ist eine Schweinearbeit, und seit es die sozialen Medien gibt, sind es gefühlt vier Milliarden Informationen mehr.“

Gut sortiert

Über meinem Kopf leuchtet ein großes Fragezeichen auf und Icke seufzt. „Ok, pass auf, das ist so“, sagt er und guckt neunmalklug. „Wenn alle diese Informationen in deinem Gehirn tatsächlich ankämen, wärst du schon in der Klapse. Also muss jemand den ganzen Quatsch ordnen und durch die richtigen Filter schieben.“
„Aha!“
„Oder möchtest du etwa wissen, wie man den Vergaser vom Auto ein- und wieder ausbaut?“
Ich denke kurz nach.
„Nein, möchtest du nicht! Und du möchtest auch nicht wissen, wie man aus Möhren Skulpturen schnitzt. Oder ob Silberfischchen ein Sozialleben führen.“
„Aber was sind das denn so für Filter?“
„Naja… Ängste, Abneigungen, Erfahrungen, Glaubenssätze und son Zeugs. Angenommen, du denkst von dir, dass du…also jetzt nur so als Beispiel…strohdoof bist, ja?
„Mhm…“
„Dann lässt der Filter nur Sachen rein, die dazu passen!“
„Häh?“
„Du kriegst dann zur Bestätigung nur Dinge mit, bei denen du dich tatsächlich grottendämlich anstellst. Wie jetzt gerade zum Beispiel.“ Icke grinst. „Der Rest wird ausgeblendet, damit du nicht durcheinander kommst! Verstehste?“

Gut geht nicht

„Gibts denn auch schöne Filter?“
Icke verdreht die Augen. „Schön?? Ich bin dein innerer Kritiker und kein Zuckerwatte-Verkäufer!“
In meinem Gehirn rattert es. „Icke! Ich hab ne Idee!“
„Abgelehnt!“
„Jetzt hör doch mal. Die ist voll gut!“
„Du und Ideen in einem Satz…das ist nie gut!“
„Wir bauen einen neuen Filter ein. Den „Juhu-ich- bin- bin- voll- gut-Filter!“ Ich strahle Icke an. „Was sagt du?“
„Geht nicht!“
„Warum denn nicht?“
„Kein Platz mehr! Und wie ich schon erwähnte, deine Ideen sind nie gut!“

Never change a winning filter

„Aber das ist doch die reinste Manipulation!“
„Jetzt pass mal gut auf!“ Icke fixiert mich. „Ich reiß mir hier den ganzen Tag den Hintern auf, damit du klar kommst. Damit nicht plötzlich die Männer mit der Zwangsjacke vor der Tür stehen und dich freundlich bitten, mitzukommen! Oder damit du nicht dem Größenwahn verfällst oder dir einbildest, du müsstet zur Selbstverwirklichung an einem Ayahuasca-Workshop teilnehmen.“
„Aya…was?“
„Nicht wichtig! Jedenfalls komm mir jetzt nicht mit diesen rosa-Gänseblümchen- das- Leben- ist- so- positiv-Filtern. Ich habe keinen Bock auf so eine Diskussion. Ich gebe mir verdammt nochmal echt Mühe!“ Icke sieht richtig beleidigt aus und ich bin irritiert.

Fokus, Baby!

„Du Icke??“
„Nein!“
„Ich finde, du machst das mit den Filtern wirklich gut. Ich dachte nur, wir könnten mal ein paar neue…!“
„Vergiss es!“ Icke hat angefangen, ein Kreuzworträtsel zu machen und hört mir nicht mehr zu. Ich setze mich ans Internet und gucke nach, wo man neue Filter für dieses ominöse RAS kaufen kann. Eine Stunde später erwische ich mich dabei, dass ich einen Bericht darüber lese, wie man Konfetti aus den Löchern einer Steckdose entfernt, ohne dabei an Stromschlag zu sterben. Icke schaut mir über die Schulter. „Siehste? Genau das meine ich!“, sagt er und legt sich kopfschüttelnd auf die Couch.
„Was denn? Das ist Allgemeinbildung!“, sage ich trotzig. Oh Mann, ich hasse es, wenn er immer alles besser weiß!

Mit Schreib und Seele,
Tina

12 Kommentare

  1. TinaAssika 6. Februar 2019

    Menschens Kinner…. So schlau ist der Icke also. 🙂 🙂
    EIGENTLICH meint er es also gut mit dir, liebe Tina.
    Aber gut gemeint ist nicht immer…. Ach lassen wirs.

    Du hast mir Sonne in den Mittwoch gebracht!
    Herrlich!
    Ich danke Dir sehr.

    Sollte es mir nun eigentlich zu denken geben, dass es mich brennend interessiert, ob Silberfische ein Sozialleben führen oder nicht?
    Ich finde diese kleine wendigen Viecher schon immer sehr interessant.

    • Tina Autor des Beitrages | 6. Februar 2019

      TinaAssika, wollte dich schon vermisst melden 🙂
      Nein, das mit den Silberfischchen muss dich nicht beunruhigen.
      Ich habe mich in meiner Kindheit mit einigen angefreundet. Sie wohnten in meinem Badezimmer.
      Habs keinem erzählt, damit sie niemand wegputzt! 😉
      Sie waren allerdings etwas wenig kommunikativ, daher weiß ich nicht,
      wie tiefgreifend ihr Sozialleben ist. Aber zumindest waren sie nie aggressiv 😀

      Hoffe Dir gehts gut im hohen Norden???

  2. Margrit 6. Februar 2019

    Ich glaube, dass ich einen Donald-Trump-Filter habe. Immer wenn etwas von ihm im Fernsehen kommt, schalten meine Finger, wie von selbst um. Da interessieren mich schon die Silberfischchen mehr. Ob die Zähne haben? Und wenn ja, ist das vielleicht der Grund für ihr fehlendes Sozialleben?

    • Tina Autor des Beitrages | 6. Februar 2019

      Margrit 🙂
      zumindest weiß ich, dass sie nachtaktiv sind und sich gerne in Ritzen verstecken. Da sind sie so ganz anders als Herr Trump… 😉

  3. Nina 6. Februar 2019

    Haha, das erinnert mich schwer an „Zwiegespräche mit Gott“.
    Hast du auch schon ein Buch veröffentlicht?

    Sonnige Grüße, Nina von Kamikatzedesign Berlin

    • Tina Autor des Beitrages | 6. Februar 2019

      Hey Nina 🙂 Nein, aber ich glaube der Vergleich mit Gott würde Icke sehr sehr gefallen…hahahhahaha! 🙂

  4. Tabea 7. Februar 2019

    Liebe Tina,

    sehr schön! Tolle Informationen, super gut verpackt! Ich grinse immer noch… 😉
    Ich finde Icke echt prima! Und freue mich, mehr von ihm zu lesen.

    Ganz liebe Grüße,

    Tabea
    von tabsstyle.com

    • Tina Autor des Beitrages | 9. Februar 2019

      Danke dir Tabea 🙂 Wir freuen uns, wenn du wieder kommst 🙂

  5. Bettina Halbach 7. Februar 2019

    Tina ☺ sooo super, ich musste von Anfang bis Ende lachen, Icke und die neuen Filter und die Rettung vor der Klapsmühle. Woher nimmst du bloß dieses Talent zum Schreiben? Liebe Grüße Bettina

    • Tina Autor des Beitrages | 9. Februar 2019

      Icke sagt gerade als er das liest: TALEEEENT???????? Was bitte redet die denn jetzt von Taleeeeeent????? Tsssss!
      😉
      Liebe Grüße zurück, Bettina 🙂

  6. Tina 7. Februar 2019

    Ich mag deinen Schreibstil total gerne und die Texte haben richtigen Unterhaltungswert. Musste die ganze Zeit lachen, auch weil mir ein bisschen was davon aus meinem Umfeld bekannt vorkommt 😉

    • Tina Autor des Beitrages | 9. Februar 2019

      Heeee. noch eine Tina, wie schön!
      Lieben Dank für dein Vorbeikommen 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.