Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

Schrullig?

Icke meint, ich würde langsam schrullig. Das wäre jedoch ab einem gewissen Alter normal.
Spinnt der? Was denn für ein „gewisses“ Alter? Das hört sich ja wie etwas an, über das man besser nicht spricht.  Ab wann bitte beginnt dieses gewisse Alter? Wo ist der Übergang von jung und individuell zu alt und schrullig?

Was zum Henker…?

Ich gebe zu, ich weise ein paar Verhaltensauffälligkeiten auf, deren Ursprung nicht zweifelsfrei geklärt werden konnte. Zum Beispiel habe ich einen Insekten-Rettungs-Wahn: Ob Regenwürmer, die es nicht mehr rechtzeitig aus der Sonne schaffen, oder Wespen, Heuschrecken Fliegen, Bienen, Käfer, die ins Wasser gefallen sind, ich rette sie alle (außer Kakerlaken!). Ich trage sie in den Schatten, setze sie ins Trockene und ich habe mich sogar schon dabei erwischt, dass ich schwer tragende Ameisen samt ihrer Last kostenfrei zu ihrem Bau befördert habe. (Das tue ich nicht, weil ich so ein guter Mensch bin, sondern weil ich noch nicht genau weiß, wie das mit dieser Reinkarnation funktioniert. Wenn ich als Mistkäfer zurückkomme, würde ich mich auch freuen, wenn mir einer meine Kugel nach Hause rollt.)

Ich singe im Auto. Laut und hemmungslos. Manchmal sogar im Duett mit Barbra Streisand- und wir beide sind richtig gut. Ich tue dann so, als wäre das Lenkrad mein Mikrofon. Das führt zuweilen zu Missverständnissen, da unbedarfte Fußgänger, die vor mir über den Zebrastreifen gehen, denken, ich schreie sie an. (Was ich auch manchmal tatsächlich tue. Aber wirklich nur sehr selten!)

Diese Macke hier ist wirklich bedenklich: Ich kann es nicht ertragen, wenn Männer ihre Armbanduhr zu locker tragen. Wenn die Uhr quasi statt am Handgelenk oben am Ellbogen hängt. Geht gar nicht und darf von mir aus gerne verboten werden. Das ist unsexy und ich muss da immer hinstarren, wie auf eine Szene aus einem Horrorfilm.

Was noch? Ach ja, ich werde nervös, wenn die Person vor mir an der Supermarkt-Kasse dieses Abtrenndingsbums nicht

hinter seine Waren legt. Da bin ich ganz deutsch. Ordnung muss sein. Ich möchte nicht, dass sich mein Leben auf einem Kassenband mit dem Leben einer fremden Person  vermischt. Es sei denn, es handelt sich um »Supermann«, der seine Uhr da trägt, wo sie hingehört und ich habe gerade nicht zufällig eine Familienpackung Tampons und sieben Gläser Nutella gekauft. (Das Teil heißt übrigens Warentrenner. Leute, benutzt den Warentrenner!)

schrul·lig
/ˈʃrʊlɪç,schrúllig/

„(oft von älteren Menschen) befremdende, meist lächerlich wirkende Angewohnheiten oder Prinzipien habend und eigensinnig daran festhaltend.
Seltsam, närrisch, ein wenig eigen.“ (Duden)

Ein bisschen eigen, ja ok. Aber ganz ehrlich, wenn einer von uns einen richtigen Hau hat, dann ist es Icke. Er knipst sich im Spiegel zum Beispiel immer ein Auge zu und er hat eine Senden-Button-Phobie. Wann immer ich auf einen drauf drücke, läuft er danach eine halbe Stunde panisch im Kreis und tut so, als hätte ich eine Atombombe gezündet.

Mir gefällt ja diese Definition besser:

»Schrullig sind alte Leute, etwas zerknittert, biestig und launisch! Also im Grunde Frauen.« (Quelle unbekannt)

Also gut, dann bin ich gar nicht alt, sondern eine Frau. Und falls mich mal jemand fragt: Mein Lieblingswort heißt ab heute schrullig.
So, und jetzt … drücke ich den Senden-Button!

Mit Schreib und Seele,
Tina

Ps: Kommt schon…welche Macken habt ihr? Bleibt ja unter uns…

18 Kommentare

  1. Muschelschubser 3. August 2018

    Lieber Schrullig als Schrumpelig 😉
    und so nen kleinen Icke hat manch Einer. Meiner verleitet mich immer wieder dazu, bei der Begegnung mit einer dieser topmodisch Gekleideten: „das sah im Katalog aber ganz anders aus“ zu sagen. 😮

    • Tina Autor des Beitrages | 3. August 2018

      Obwohl ich top modisch Gekleidete immer sehr gerne sehe 🙂 gibt ja nicht viele, die das auch können…

  2. Achim 3. August 2018

    Tina,
    zum Förderband-Warentrenner:
    zuweilen kann es ja durchaus spannend sein, den Vordermann/frau bezahlen zu lassen, für die waren die Du eingekauft hast.

    Wenn Du Dich erinnerst – ich zahle den Wein und wir kochen mal gemeinsam für Drei: für Dich, Icke (notgedrungenermassen) und mich 🙂 🙂

    Sämtliche Zutaten, Warentrenner hin oder her, gehen auf meine Rechnung, Stromkosten für Herd lege ich nach Erhalt der Jahresrechnung entsprechend um und stelle Euch beiden dies in Rechnung.

    Herzlichst
    Achim

    • Tina Autor des Beitrages | 3. August 2018

      Achim, ich erinnere mich. Wenn es ums Essen geht vergesse ich nichts! (Icke auch nicht!)
      Wir können auch grillen, dann wirds mit dem Strom nicht so teuer 😉
      Eine gute Bratwurst geht immer…

      Herzlich zurück, Tina

  3. Dani 3. August 2018

    … schlimm ist, wenn derjenige vor einem an der Kasse nicht nur den Warentrenner nicht hinter seine Einkäufe legt, nein, wenn der Kassierer diese Dinger nicht nach hinten schiebt. Da steht man nun mit seinem Einkauf, der Warentrenner unerreichbar, der Mensch vor einem geht keinen Schritt nach vorne, so dass man an den Warentrenner nicht ran kommt, durch den unglaublichen Sicherheitsabstand zu den Waren des Virdermanns passt nur ein klitzekleiner Teil der eigenen Einkäufe auf das Band, man wird nie rechtzeitig schaffen alles aufzulegen, die wartende Schlange blockieren, … . Panik. Schweißausbruch. Man rückt dem Vordermann hektisch auf die Pelle. Und dann, endlich hat der Kassierer Mittleid, schubst den Warentrenner nach hinten – sogar 2, so dass man seine Einkäufe zu beiden seiten abschirmen kann! – puh, und alles wird plötzlich gut.

    • Tina Autor des Beitrages | 3. August 2018

      Dani, genau so!!!!!!! Und wenn mir dann noch von hinten einer mit dem Einkaufswagen in die Hacken schiebt, ist es ganz vorbei 😀

      • Dani 3. August 2018

        … ich hatte noch überlegt das mit aufzunehmen 😂.

        • Tina Autor des Beitrages | 4. August 2018

          Ich bin so froh, dass es anderen auch so geht 🙂

    • Yvonne 4. August 2018

      Oh Dani du sprichst mir aus dem Herzen 🤗🤗

      • Tina Autor des Beitrages | 5. August 2018

        Mädels, wenn alle so einkaufen würden wir Ihr, dann wäre die Welt ein besserer Ort 😀

  4. Gerrit 4. August 2018

    Habe mich gerade dabei erwischt auf mein Handgelenk zu schauen….

    • Tina Autor des Beitrages | 4. August 2018

      und? Ich tippe bei dir eher auf „Keine-Uhr-Träger“ 🙂

      • Oliver 9. August 2018

        Natürlich sitzen die Uhren da, wo sie sein sollten…..

        • Tina Autor des Beitrages | 9. August 2018

          besser ist das 🙂

  5. TinaAssika 8. August 2018

    Liebste Allerliebste Tina!
    Ich freu mich so über dein Durchsetzungsvermögen hier! Na, das hätte Icke wohl nicht gedacht. Ha! Aber du hast dich durchgesetzt. Gratulation! Klasse! 🙂
    Das passt nun zwar nicht zum obigen Thema „schrullig“. Musste ich aber eben loswerden. Ich finde dich toll!

    Tja, meine Macken?
    Ohne Ende vorhanden.
    Es macht mich z.B. ganz kirre, wenn das Klopapier falsch herum auf/ im/ am Papierhalter hängt. Wie kann man sich nur die Mühe machen, es einfach falsch herum da hinein zu hängen…
    Ganz übel finde ich auch die Socken von meinen Familienangehörigen VOR dem Wäschekorb und dann auch noch auf links, also quasi noch eingerollt, weil die feuchte Socke einfach nur noch abgerollt vom Fuß zu holen war. Grrrhhh!!

    Tina, ich freu` mich dich hier nun auf`n Blog zu lesen!
    Liebe Grüße auch an Icke! (passt denn die Radler nicht mehr? Tse Tse Tse)

    • Tina Autor des Beitrages | 9. August 2018

      Das mit der Klorolle falsch rum ist eine Todsünde!!!

      Tina, ich freu mich, dass Du hier vorbei gelesen hast 🙂

      Tina-Grüße von Tina zu Tina 🙂

  6. Peggy 15. August 2018

    Ach siehste, ich wollte dir doch schon längst geschrieben habe, dass ich jetzt eine Schublade für lockere Haargummi-Trägerinnen habe und mich ehrlich bemühen muss, diese nicht deswegen zu diffamieren….

    Meine Macken? Och….Mhm….Naja….Ich muss weg.

    Toll, jetzt von dir hier lesen zu können. :-*

    • Tina Autor des Beitrages | 21. August 2018

      😉 Danke Peggy!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.